Elektronik - Vorwort


Im Laufe des letzten Jahre, erst als Elektroniker, später als Handwerks-Meister, sind einige Schaltungen zusammen gekommen, die ich, teils aus Interesse, teils weil ich sie benötigte, entworfen habe. Diese Schaltungen werden sich hier so nach und nach niederschlagen und wiederfinden..
Außerdem war ich in der Firma, in der ich 19 Jahre, tätig war, ebenso lang ESD-Schutzbeauftragter.
Dazu bin ich gekommen, sozusagen, wie die Jungfrau zum Kinde. Ich habe, als ich so nebenbei gefragt wurde, ob ich es machen wolle, ja gesagt. Hätte ich gewusst, was ich mir da einbrocke, ich hätte es abgelehnt...
Trotzdem, es war eine interessante Tätigkeit, die mir in vielen Dingen die Augen geöffnet hat.
ESD und Elektronik sind nicht voneinander zu trennen. Die wichtigste Erkenntnis, die ich gewonnen habe und die sich immer wieder bestätigt, ist, dass man im Umgang mit hochintegrierten Bauteilen nicht vorsichtig genug sein kann. Viele schwer erklärbare Fehler sich auf einen ESD-Schaden als Ursache zurückzuführen. Was ESD ist, welche Gesetzmäßigkeiten zugrunde liegen, wie es sich auswirkt und wie man sich und seine Elektronik davor schützen kann, habe ich hier vorgestellt.
Was ESD ist, welche Gesetzmäßigkeiten zugrunde liegen, wie es sich auswirkt und wie man sich und seine Elektronik davor schützen kann, habe ich hier vorstellen. Die Seiten sind im Hauptverzeichnis auf der Startseite zu finden.
Geplant sind auch ein paar Ausflüge in die Grundlagen der Elektronik - so ich denn dazu kommen.
Bevor ich es vergesse:
1.) Die Schaltungen funktionieren! Sie sind aufgebaut und getestet worden. Allerdings übernehme ich keinerlei Verantwortung für ein Misslingen und eventuelle Schäden, die daraus entstehen können!
2.) Bitte beachten!
Ich möchte darum bitten, die Seiten SICHERHEITSREGELN! zu lesen. Sie beschreiben die Gefahren beim Umgang mit elektrischem Strom!
Anzumerken ist, dass die Copyrights bei mir liegen. Kommerzielle Verwendung und Veröffentlichung in Printmedien ist untersagt, jede Verwendung im privaten Bereich oder zu Lehrzwecken im Rahmen der schulischen oder beruflichen Aus- und Weiterbildung ist ausdrücklich erlaubt - ich bitte sogar darum.
Die einzige Bedingung die ich daran knüpfen will ist, dass mein Name drinn bleibt.
Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, sollte die hier zur Verfügung gestellten Unterlagen seinen Zweck in Schule und Ausbildung erfüllen.

In diesem Sinne,      Joachim Geupel,     im September 2016