ACORN BBC MICRO A



Unterseite

Rückseite

defekte Tastatur
Der ACORN BBC MICRO ist der Nachfolger des Acorn Atom. Die einzelnen Ausführungen des Micro unterscheiden sich im Speicherausbau und der Bestückung. Im BBC Micro Model A ist ein Teil der Platine nicht bestückt, sodass kein RGB-Ausgang, keine serielle Schnittstelle und kein Econet-Anschluss zu finden sind. Die Positionen sind einfach leer bzw. mit IC-Sockeln versehen. Alle folgenden Acorn BBC Micro Modelle sind voll bestückt.
Weiter kann der Acorn BBC Micro mit einem zweiten Prozessor nachgerüstet werden, was das System fast beliebig erweiterbar macht. Allerdings sind diese Erweiterungen so selten, dass fast keine zu finden sind. Der abgebildete Acorn BBC Micro A wurde auf 32kB erweitert, außerdem habe ich dem Computer einen FBAS-Ausgang spendiert. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass der BAS-Ausgang keine Cinch-Buchse sondern eine BNC-Buchse ist.
Die Reparatur
Der Computer war defekt, als ich ihn bekommen habe. Beim ersten Einschalten sind fast sofort zwei Kondensatoren geplatzt und haben sich sozusagen in Rauch aufgelöst. Bei der Recherche im Internet kam heraus, dass dieser Netzteilfehler ein häufig auftretender Fehler ist. Der Fehler war leicht zu beheben, indem ich die beiden Kondensatoren plus einen weiteren Kondensator getauscht habe. Zur Info: die drei Kondensatoren sind C9, 220µF, 25V, C2, 100nF, 275V und C1, 10nF, 250V.
Auf dem Motherboard musste ich die beiden 6522, I/O-Ports, IC59 und IC3, tauschen, da beide defekt waren. Dies äußerte sich derart, dass die Tastatur-Eingabe nur sporadisch funktionierte. Die beiden ICs habe ich über Ebay in China bestellt. Die Lieferzeit war mit ca. zwei Wochen relativ kurz.
Auf dem Keybaord waren 26 Tasten defekt. Beim Messen mit einem Multimeter war kein Durchgang bei Betätigung der Tasten zu erkennen. Zuerst versuchte ich, die Tasten mit Kontaktspray zu fluten, was auch bei 10 der 26 Tasten funktionierte. Die letzten 10 Tasten musste ich aber tauschen.
Wider erwarten funktionierte die Tastatur trotzdem nicht. Tatsächlich war IC4, 74LS30, 8-fach-NAND, noch defekt. Der Tausch des ICs erweckte zumindest ein paar der Tasten zum Leben, es waren aber immer noch nicht alle Tasten erreichbar. Die Suche mit dem Multimeter offenbarte noch zwei Leiterbahnunterbrechungen, die ich mit Draht überbrückte. Der Acorn BBC Micro funktioniert jetzt wieder.
Nachtrag zum BBC Micro: Bei einem Testlauf im Juli 2020 hat sich der Computer geweigert, eingeschaltet zu werden. Das Netzteil, dass zuvor schon einmal defekt war, war entgültig gestorben. Ich sah mich daher gezwungen, ein neues Netzteil zu konstuieren. Die auf EbayUK angebodenen Ersatznetzteile waren mir einfach zu teuer. Der BBC Micro funktioniert jetzt wieder. Die Beschreibung ist in Electronisches/BBC Micro Netzteil zu finden.
  Acorn BBC Micro Model A
Hersteller: Acorn
Erscheinungsjahr: 1981
Prozessor: MOS 6502A, Taktfrequenz 1.8 MHz
RAM: 16 KByte, erweiterbar auf 32kB
Betriebsystem: Acorn-eigenes,
aufgerüstet mit Z80 auch CPM,
eingebautes komfortables Basic mit Fensterverwaltung,
durch freie Steckplätze erweiterbare Funktionen.
Textmodus: 80 Zeichen x 25 Zeilen,
40 Zeichen x 25 Zeilen
Grafikmodi: 160 x 256 Pixel mit 16 Farben,
320 x 256 Pixel mit 4 Farben,
640 x 256 Pixel monochrom
Farben: max. 16 Farben
Sound: 3 Stimmen, Rauschgenerator
Tastatur: 74 Tasten, QUERTY, avon 10 Funktionstasten
Datenträger: externer Kassettenrecorder
Anschlüsse: BAS-Monitoranschluss, HF, Kassettenrecorder, herausgefürte Spannungsversorgung für Erweiterungen, analoge Schnittstelle
Weiterführende Links: Wikipedia: Acorn
Wikipedia: Acorn BBC Micro
8-Bit-Nirvana: Acorn BBC Micro Model A

 

>