ALPHATRONIC PC8



Der Alphatronic PC ist eine Mischung aus Home- und Bürocomputer. Der Computer startet mit MS-Basic. Vom 5¼"-Diskettenlaufwerk kann CP/M gestartet werden. Zwei Laufwerke kamen auf dem Markt: F1 mit eingebauten Controller und F2 als Zusatzlaufwerk. Von einem Fremdhersteller wurde ein 3½"-Doppellaufwerk angeboten, welches zwar gut war aber keine große Verbreitung fand. Auf meinem TA-PC fehlt die Funktionstaste F3. Diese habe ich durch eine Nummerntaste '3' ersetzt. Das Gerät lagerte ca 30 Jahre in einer Garage. Dadurch waren drei Tasten kaputt. Eine Taste habe ich durch Fluten mit Kontaktspray zum Leben erweckt, zwei andere Tasten musste ich durch normale Taster ersetzen, die zudem noch eine Führung bekamen.
Erscheinungsjahr:1985
Prozessor:Z80, Taktfrequenz 4 MHz
RAM: 64 KByte
ROM: 32kB MSBasic 5.11, CP/M von Diskette ladbar
Grafikchip: Mostek 6845
Textmodi: 40 x 24 Zeichen, 80 x 36 Zeichen
Grafik: 160 x 72, 640 x 288 Blöcke Pseudografik
Farben: 16 Farben
Sound: Beeper
Tastatur: Schreibmaschine, QWERTZ, 85 Tasten, davon 5 Funkionstasten
Datenträger: zwei 5¼"- Diskettenlaufwerke, 360kB
Anschlüsse: 1 x V24(RS232), Centronics, Modul-Port, RGB-Video, FBAS-VideoPower,
Weiterführende Links: 8-Bit-Nirvana: Alphatroni PC
Wikipedia: Alphatronic PC
Retrobude: Alphatronic PC