COMMODORE AMIGA 500+


Der Amiga 500 wurde Anfang 1987 von COMMODORE zusammen mit dem Amiga 2000 als Nachfolgemodelle für den Amiga 1000 vorgestellt. Er war als Kongurent zum Atari ST geplant. Der Amiga 500 war das meistverkaufte Gerät der Amiga-Reihe. Seinen Erfolg war für die damalige Zeit einmaligen Grafik- und Soundeigenschaften. Bis zur Ablösung durch den Amiga 500+ erzielte COMMODORE mit dem Amiga 500 eine Verkaufszahl von rund 300.000 Computern. Der Amiga 500+ verfügt vom Werk aus über 1 MByte RAM und eine neueren Kickstartversion.
Erscheinungsjahr:1991
Prozessor: Motorola 68000, 7.09 MHz Taktfrequenz
RAM: 1,5 MB
Betriebsystem: AmigaOS, BIOS Kickstart
Textmodus: AmigaOS v2.04
Grafi:320*200/256 (32/4096 Farben),320*400/512(64 Farben) 640*200/256(16 Farben), 640*400/512 (16 Farben), Farbpalette 4096 Farben
Sound: 8Bit 4 Kanal Stereo, 29Khz
Tastatur:96 Tasten, QWERTZ
Datenträger: 1 Diskettenlaufwerk 880KByte
Anschlüsse:RS-232, Centronics, RGB-Video, Cinchbuchse FBAS-Monochrom-Video, 2 Cinchbuchsen Stereo-Audio, Diskettenlaufwerk, 2 xMaus/Joystick, Expansionsport, interner RAM-Erweiterungsslot
Weiterführende Links: Wikipedia: Amiga
Computermuseum: Amiga 500