Cambridge Z88




Erscheinungsjahr: 1988
Hersteller: Cambridge Computer
Prozessor: Z70A mit 3,28MHz Taktfrequenz
RAM 32kB, aufrüstbar bis 4MB.
ROM: 128kB mit Terminkalender,
Taschenrechner, Wecker,
Dateiverwaltung,
Terminal zur Datenübertragung,
"Pipedream", eine Mischung aus Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, BBC-Basic-Variante.
Test: 70 Zeichen und 6 Zeilen mit 3 Graustufen
Grafik: 256 x 192 Pixel
Farben:: 640 64 Pixel mit 3 Graustufen
Sound: Audio Mono über eingebauten Lautsprecher
Tastatur: 64 Gummitasten, QWERTY oder QWERTZ, je nach Länder-Ausführung.
Datenträger: eingebautes nichtflüchtiges RAM
Anschlüsse: 3 x Modulport, RS232

Der Cambride Z88 ist ein früher Notebook, der mit der notwendigen Software ausgestattet ist, um anfallenden Büroarbeiten druchführen zu können. Er ist nicht größer als ein DinA-4-Blatt, nur knapp 900 Gramm schwer und wird entweder über vier AA-Batterien oder einem 6,5V DC-Netzteil betrieben. Der Z88 ist Sir Clive Sinclairs letztes bekanntes Werk in Sachen Computer.
Nachdem Sir Clive seine Unternehmen 'Sinclair Research Ltd.' an Amstrad verkaufte, durfte er keine Computer mehr unter dem Namen 'Sinclair' vertreiben. Daher wählte er den Ursprungsort der Entwicklung des Z88 und nannte das neue Unternehmen Cambridge Computer Ltd.
Alles in Allem ist der Computer wieder eine wegweisndene Entwicklung. Der Cambridge Z88 ist mit Software ausgestattet, die ihn zu einem portablen Büro machen. Diese Softwareaussattung gibt es erst wieder bei Computern von Apple oder Windowsrechnern. Alles in Allem ein gelungener computer, wäre da nicht die schlechte Tastatur. Die Tastatur ist schlecht. Sie lässt sich nur schwer bedienen und bietet einen schlechten Druckpunkt. Sie besteht aus einer dicken Gummimembran, auf die das Tastatur-Layout aufgedruckt ist. Sie zu bedienen ist mühsam und bedarf eine längeren Eingewöhnungszeit.
Dieser Computer hat leider einen Fehler im Display, aber trotz der miesen Tastatur und des Flecks im Display ist der Z88 ein sehr schönes Gerät, das wirklich Spaß macht.

Weiterführende Links:
Binarium - ZX81
Forum Sinclair ZX81
ZX-Team