ZX Spectrum+2 Grey



Einige sagen, der +2 Grey sei der letzte echte ZX Spectrum. Die anderen Modelle, +2A und +2B, wurden von Amstrad mit den selben technischen Daten gebaut. Das Gerät hatte einige Fehler, die in den beiden nachfogenden Modellen behoben waren.
Durch einen genialen Umbau von Ingo Truppel hat der Spectrum+2 das beste Bild, dass ich bei einem Spectrum je gesehen habe.

Erscheinungsjahr:1986
Prozessor:Z80A mit 3,5469MHz Taktfrequenz
RAM: 128kB aufgeteilt in 8 x 16kB.
Die oberen 64kB werden als RAM-Disk genutzt.
ROM: 32KByte.
16kB für Sinclar Basic 48k und
16kB für Sinclair Basic 128.
Textmodus: 32 x 22 im ZX128-Mode, 32*24 im ZX48-Mode. Im 48er-Mode zwei Zeilen am unteren Bildschirmrand für Systemmeldungen.
Grafikmodi:256 x 192 Pixel.
Farben: 8 Farben als Block-Grafik in 2 Helligkeitsstufen
Soundchip AY-3-8912A
Sound: Über Mikroprozessor generierter Sound und
drei Stimmen Mono des AY-3-9812A über
MIDI OUT
Tastatur:Schreibmaschine, QWERTY, 57 Tasten.
Die Tasten sind zum Teil 6-fach belegt.
Datenträger: eingabauter Kassettenrekorder.
Anschlüsse:Edge-Connector, 3,5mm Klinkenbuchse Stereo für ZX48 LOAD/SAVE, RS-232 seriel, RGB-Video Out über 8-polige DIN-Buchse, 1 x HF (Antenne)