ZX Spectrum+3



Auch beim ZX Spectrum +3 sind die technischen Daten wieder dieselben wie beim +2 Grey und beim +2A. Der Spectrum +3 hat statt einem Kassettenrekorder ein 3"-Disketten-Laufwerk, dessen Disketten durch Wenden beidseitig beschrieben werden können. Der Befehlssatz ist um den Diskettenbefehlssatz erweitert. Der Computer ist CP/M-fähig und kann CP/M booten. Es wird aber eine CP/M-Diskette von Amstrad benötigt. Leider war und ist es schwer, CP/M-Programme auf 3"-Disketten zu erhalten.

Erscheinungsjahr:1988
Prozessor:Z80A mit 3,5MHz Taktfrequenz
RAM: 128kB aufgeteilt in 8 x 16kB.
ROM: 32KByte 16kB für Sinclar Basic 48k und 16kB für Sinclair Basic 128. Die oberen 64kB werden als RAM-Disk genutzt.
Textmodus: 332 x 22 im ZX128-Mode, 32*24 im ZX48-Mode, davon zwei Zeilen am unteren Bildschirmrand für Systemmeldungen.
Grafikmodi:256 x 192 Pixel.
Farben: 8 Farben als Block-Grafik in 2 Helligkeitsstufen
Soundchip AY-3-8912A
Sound: Über Mikroprozessor generierter Sound, oder drei Stimmen Mono des AY-3-9812A über
MIDI OUT
Tastatur:Schreibmaschine, QWERTY, 57 Tasten.
Die Tasten sind zum Teil 6-fach belegt.
Datenträger: eingabautes 3"-Diskettenlaufwerk
Anschlüsse:Edge-Connector, 3,5mm Klinkenbuchse Stereo für ZX48 LOAD/SAVE, RS-232 seriel, RGB-Video Out über 8-polige DIN-Buchse, Centronic-Port, Externes Diskettenlaufwerk, 1 x HF (Antenne)